Werbung - Eintrag & AGB's

Werbung & Eintrag

Allgemeines

Werbung und Einträge auf BIZARRES BERLIN sind in Form von Damen- und Studioprofilen, als auch durch PremiumAds möglich.

Damen- und Studioprofile

Auf BIZARRES BERLIN werden Sie mit einem Damen- oder Studioprofil i. d. R. kostenlos gelistet, sofern eine kostenpflichtige Werbung in der DOMINAZONE unter » www.dominazone.de für den Raum Berlin und angrenzende Städte/Ballungsräume gebucht wurde und Sie der erweiterten Veröffentlichung auf DOMINA BERLIN nicht widersprechen.

Auf Wunsch kann sich die Damen- und Studiowerbung auf BIZARRES BERLIN begrenzen, jedoch gelten die Konditionen der DOMINAZONE.

Eine Buchung von Damen- oder Studioprofilen ist für 3, 6 oder 12 Monate möglich. Die Zahlung kann monatlich per SEPA Lastschrift oder für den gewälten Zeitraum im Voraus per Überweisung oder PayPal erfolgen.

PremiumAds

Premium Ads auf BIZARRES BERLIN sind immer kostenpflichtig. Diese werden in Rotation angezeigt und können für 3, 6 oder 12 Monate gebucht werden. Die Zahlung kann monatlich per SEPA Lastschrift oder für den gewälten Zeitraum im Voraus per Überweisung oder PayPal erfolgen.

Weiterführende Informationen

Noch mehr Informationen zu den Werbe- und Eintragsmöglichkeiten sowie den Preisen übersenden wir Ihnen gerne per Email. Verwenden Sie dazu bitte unser » Kontaktformular.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge (in elektronischer oder schriftlicher Form) mit BIZARRES BERLIN, vertreten durch den Werbverlag Berlin, im folgenden "BIZARRES BERLIN" genannt.

Geltungsbereich

BIZARRES BERLIN erbringt alle Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Mit der Inanspruchnahme der Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch, wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.
BIZARRES BERLIN behält sich vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen nach einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich im Internet auf den Seiten von BIZARRES BERLIN (www.bizarres-berlin.de).
Widerspricht ein Kunde den geänderten Geschäftsbedingungen innerhalb von zwei Wochen nach der Veröffentlichung, ist BIZARRES BERLIN berechtigt, den Vertrag zu dem Termin zu kündigen, an dem die neuen Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.

Gegenstand

BIZARRES BERLIN stellt Werbeplatz für Anzeigen und Banner auf den Seiten von https://www.bizarres-berlin.de zur Verfügung. Die Leistungen zu denen sich BIZARRES BERLIN ihren Kunden gegenüber verpflichtet, ergeben sich aus der Produktbeschreibung sowie in den Aufträgen/Bestellung und der Rechnung aufgezählt. Mit der Annahme des Auftrages verpflichtet sich BIZARRES BERLIN, die Anzeige nach Erhalt der dafür anfallenden Gebühren, für den gewählten Zeitraum zu veröffentlichen.

Der Inserent kann die Rubrik, in der seine Anzeige erscheinen soll, auswählen. Trifft er keine Wahl, so hat BIZARRES BERLIN das Recht, die Anzeige zu platzieren, die dem Inhalt der Anzeige am Nächsten kommt.

BIZARRES BERLIN behält sich die Annahme eines Anzeigenauftrags vor. Anzeigen, die nicht den Richtlinien von BIZARRES BERLIN entsprechen oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden durch BIZARRES BERLIN nicht veröffentlicht.
Für den inhaltlichen Teil der Anzeigen ist der Inserent verantwortlich, auch wenn die Anzeige im Kundenauftrag von BIZARRES BERLIN erstellt wurde.

Der Inserent verpflichtet sich, wahrheitsgemäße Angaben bei der Aufgabe des Inserats zu machen. Dies gilt vor allem für urheberrechtliche Belange. BIZARRES BERLIN nimmt keine urheberrechtliche Prüfung der Inhalte vor.
Der Inserent erklärt sich mit der Veröffentlichung der Bild- und Textmaterialien unter www.bizarres-berlin.de bis auf Widerruf einverstanden und erklärt darüber hinaus, dass er die Rechte an dem zu veröffentlichenden Bild- und Textmaterial besitzt und keine Rechte Dritter verletzt werden.

Vertrag, Laufzeit, Kündigung

Der Vertrag kommt telefonisch, per E-Mail oder auf schriftlichem Wege, etwa durch ein Auftragsformular, zustande. Die Mindestlaufzeit aller Anzeigen oder Werbeseiten beträgt in allen Fällen 3 Monate und verlängert sich automatisch um den bei Vertragsabschluss gewählten Zeitraum, sofern nicht eine der Parteien den Vertrag mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende der jeweiligen Laufzeit kündigt. Das gleiche gilt für Halbjahres- oder Jahresabonnements.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, Ihren Auftrag/Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen schriftlich, etwa per Brief oder per E-mail, zu widerrufen. Maßgenbend für die Einhaltung der Frist ist nicht das Datum des Absendens des Widerrufs, sondern der Eingang bei BIZARRES BERLIN. Das Widerrufsrecht entfällt, wenn BIZARRES BERLIN bereits mit der Dienstleistung begonnen hat. Das Widerrufsrecht entfällt auch, wenn der Kunde Unternehmer nach § 14 BGB ist.

Preise

Unsere Preise sind Nettopreise ohne die gesetzliche Umsatzsteuer. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich gemäß der vereinbarten Zahlungsweise. Für den Fall der Rückgabe einer korrekten Lastschrift schuldet der Kunde zusätzlich die vom Kreditinstitut erhoben Spesen für die Rücklastschrift.

Zahlung

Die Zahlung für die zu veröffentlichende Werbung ist im voraus zu leisten. Sie kann in bar (etwa bei der persönlichen Auftragsannahme), per Überweisung, per Lastschrift (SEPA) oder per PayPal erfolgen. Die Veröffentlichung der beauftragten Werbung erfolgt erst dann, wenn der Rechnungsbetrag bei BIZARRES BERLIN eingegangen ist.

Haftungsausschluß

Aus Folgen höherer Gewalt (z.B. Stromausfälle, technische Defekte), die die Veröffentlichung einer Anzeige unterbrechen oder verhindern, kann seitens des Inserenten kein Schadensersatz hergeleitet werden. Das gleiche gilt im Falle von Wartungsarbeiten, die für ein ordnungsgemässes System notwendig sind. BIZARRES BERLIN behält sich vor, in diesem Fall die Anzeige zu einem späteren Zeitpunkt zu veröffentlichen bzw. bei Unterbrechung die Anzeigenschaltung um den unterbrochenen Zeitraum zu verlängern.

Erfüllungsort, Gerichtsstand und maßgebendes Recht

Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen BIZARRES BERLIN und Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort für alle Lieferungen und Leistungen sowie für die Verbindlichkeiten des Kunden ist Berlin. Der Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist Berlin.

Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder der AGB unwirksam sein oder werden, oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird der Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die der unwirksamen dem Sinn und Zweck in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

Berlin, im April 2019